Distanz- & Präsenzunterricht mappen

Foto zum Thema Online Unterricht. Laptop vor türkisfarbigem Hintergrund. Auf der Tastatur steht eine Klassenzimmer-Einrichtung.

Mit der Verlängerung der im Dezember beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie stehen Bildungseinrichtungen in zahlreichen Bundesländern weiterhin vor der Herausforderung von Schul- und Klassenschließungen. Der erste Corona-bedingte Lockdown im Frühjahr 2020 machte Präsenzunterricht unmöglich und erforderte den Umstieg auf Online Unterricht, der den Nachholbedarf in Sachen Digitalisierung offenbarte. Längst überfällig, rückte die Digitalisierung im Bildungsbereich seither in den Fokus. Schulen sind aber noch längst nicht so weit, wie es die aktuelle Situation erfordert. Um qualitativ hochwertiges Lehren und Lernen auch im Digitalen zu gewährleisten, bedarf es nicht nur technischer Infrastruktur, sondern einer Strategie.

Lernmethoden und -tools digitalisieren

Auch wenn engagierte Lehrkräfte, Eltern und motivierte Schüler*innen über die Monate Routinen entwickelt haben, den digitalen Schulalltag zu meistern, bleiben Überforderung und Stress, Kontrollverlust und Motivationskrisen Folge der plötzlichen Umstellung, die Lerndefizite der Schüler*innen und eine Überbelastung der Lehrer*innen nach sich ziehen. Für die Umsetzung eines nachhaltigen und effektiven Hybrid-Unterrichts müssen nicht nur Lehrmaterialien und Kommunikationswege digitalisiert werden, sondern auch Lernkonzepte. Zeitgemäßer Unterricht – während und nach der Pandemie – ist nicht nur eine Frage der Technik, sondern neuer Methoden und Tools. Wissenslandkarten können Lehrer*innen hierbei unterstützen. Als Medium zur Vorbereitung und während des Unterrichts können Softwares für visuelles Wissensmanagement wie Infinity Maps im Präsenzunterricht wie der Distanzlehre eingesetzt werden.

Online Unterricht vorbereiten und halten

Unabhängig davon, ob Sie Ihren Unterricht bereits digital oder analog vorbereiten und wie individuell Ihre Herangehensweise ist, die Umstellung auf Infinity Maps und die Integration in Ihren Arbeitsalltag ist einfach möglich. Infinity Maps ist eine zoombare Wissenslandkarte für Informationsorganisation und Wissensmanagement. Die Software wurde speziell für Kopfarbeiter*innen entwickelt und eignet sich damit ideal für Lehrkräfte, deren tägliche Arbeit Wissen ist.

Mit Infinity Maps können Lehrer*innen alles in einem Workspace erledigen: Vor-, Auf- und Nachbereitung des Distanz- und Präsenzunterrichts. Sie können ihre Materialien für die Unterrichtsplanung in einer Map zusammenführen, Dokumente und Dateien integrieren, Stichpunkte und Ideen sammeln, Aufgaben, Texte und Schaubilder erstellen. Die Lerninhalte sind dabei stets übersichtlich dargestellt und können ohne Mehraufwand direkt zur Präsentation genutzt werden. Im Plenum können Sie Ihre Map wie eine digitale Tafel für das gemeinsame Brainstorming und Zusammentragen von Ergebnissen nutzen – sowohl im Präsenzunterricht als auch mit Hilfe von Videokonferenz-Tools – oder Schüler*innen selbstständig in der Map arbeiten lassen. Peer-Feedback kann simultan einfließen oder im Nachgang ergänzt werden, hat eine Aufgabenstellung beispielsweise nicht so funktioniert wie geplant, lässt sich dies einfach und schnell anpassen. Um Entwicklungen zu verfolgen, können Sie Ihre Ausgangsmap skalieren und als Archiv in ihrer neuen Map halten, um sich die Fortschritte zu vergegenwärtigen und Entwicklungsprozesse langfristig nachzuvollziehen. Die Map kann flexibel überarbeitet werden und auf eine beliebige Größe anwachsen.

Für den Austausch unter Kolleg*innen können Maps geteilt oder Templates übernommen werden. Öffentliche Maps aus anderen Domänen können ebenfalls Anregungen und Hilfestellung geben oder für Inspiration herangezogen werden.

Learning by Mapping

Mit Infinity Maps können vielschichtige Themen und komplexe Zusammenhänge nachvollziehbar vermittelt werden. Im Gegensatz zu anderen gängigen Tools wie Mindmap Maker, Online Whiteboard und Notiz App erlauben es die Grundprinzipien der Card-Struktur und des Zooms, Hierarchien abzubilden und große Datenmengen zu organisieren, durch die einfach und schnell navigiert werden kann. Infinity Maps macht sich dabei unseren Orientierungssinn zu Nutze und schlägt eine Brücke zwischen räumlicher Orientierung und Informationsaufnahme. Infinity Maps funktioniert im Einklang mit unseren kognitiven Prozessen und kann als intuitives Lernwerkzeug das Verstehen fördern.

Die Funktionen von Infinity Maps sind auf das Wesentliche reduziert, um unnötige Ablenkung zu vermeiden, bieten dabei aber kreative Gestaltungsmöglichkeiten. Schüler*innen können den Umgang mit Maps spielerisch leicht erlernen und diese eigenständig nutzen. Lehrkräfte können Übungsaufgaben oder Templates für Projektarbeiten zur Verfügung stellen, aber auch ganze Lerneinheiten, die sich Schüler*innen selbstständig erschließen. Schüler*innen können eigene Maps erstellen, beispielsweise für Referate, Gruppenarbeiten, die Prüfungsvorbereitung oder selbstgewählte Aufgaben, dabei unterstützt die visuelle Wissensorganisation das Lernen und lässt Freiraum für Kreativität.

Das digitale Klassenzimmer von morgen

Infinity Maps könnte künftig als All-in-one-Lösung zu einem digitalen, transparenten und interaktiven Klassenzimmer beitragen. Die Möglichkeiten des kollaborativen Arbeitens im Klassenverbund sind zahlreich und können Barrieren abbauen, Partizipation fördern, Kreativität anregen und die Betreuung erleichtern.

Das Prinzip einer Klassen Map ermöglicht es Lehrkräften, auch bei starken Gruppengrößen auf individuelle Bedürfnisse von Schüler*innen einzugehen. Diese können einfach in der Map markieren, ob und wo sie ein Problem haben oder anonym Fragen stellen. Lehrer*innen können die Arbeitsschritte stets nachvollziehen, Fortschritte beobachten und gegebenenfalls Hilfestellung geben. Auch die Schüler*innen können sich gegenseitig unterstützen und von den Erkenntnissen ihrer Mitschüler*innen profitieren. Die Ergebnisse sind jederzeit für alle einsehbar und zugleich dokumentiert.

Tipp: Hybrid-Unterricht 101

Die Map zum Buch: Wir hatten die besondere Gelegenheit, mit Visual Books zusammenzuarbeiten. Für die Neuerscheinung Hybrid-Unterricht 101 haben wir eine Infinity Map erstellt.

Hybrind-Unterricht 101: Ein Leitfaden zum Blended Learning für angehende Lehrer:innen entstand während eines Book Sprints mit 33 Autor*innen in den Sozialen Netzwerken und gibt Impulse zur Verzahnung von Präsenzunterricht und Online-Distanzunterricht. Das Buch wurde von Tim Kantereit herausgegeben und ist im Visual Ink Publishing Open Source Verlag erschienen. Es kann kostenlos heruntergeladen werden auf visual-books.com.

Infinity Maps für Lehrkräfte

Sie sind neugierig geworden und möchten Infinity Maps im Unterricht einsetzen? Starten Sie die kostenlose Testphase oder sprechen Sie uns gern für eine individuelle Beratung an. Gern informieren wir Sie auch über unseren Mapping-Service: Wir erstellen nach Ihren Wünschen Themen-Maps mit Ihren Inhalten.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.